AKTIVITÄTEN / Cultura / Künstler

Erto und Casso

Mauro Corona


Vivere è come scolpire, occorre togliere, tirare via il di più, per vedere dentro. (Das Leben ist wie Schnitzen, man muss etwas wegnehmen, das Überschüssige wegnehmen, um hineinsehen zu können).
Mauro Corona aus "Nel legno e nella pietra"

Dalla vetta non si va in nessun posto, si può solo scendere. (Vom Gipfel aus, geht man nirgendwo hin, man kann nur absteigen).
Mauro Corona da "Nel legno e nella pietra"


Mauro Corona wurde 1950 in Erto geboren. Seit seiner Kindheit hat er seinen Großvater väterlicherseits (Schnitzer) mit in die Wälder begleitet. Gleichzeitig nahm ihn sein Vater, ein Jäger mit, um die Berge des Tals kennenzulernen. Von seinem Großvater erbte er die Leidenschaft für das Holz, die er viele Jahre später während des Studiums des Bildhauers Augusto Murer in Falcade ausbaute und zu einer der am meisten geschätzten Holzbildhauer in Europa wurde. Vom Vater stammt die Liebe zu den Bergen.  Als Bergsteiger und starker Kletterer hat Mauro Corona mehr als 230 neue Klettersteige in den Dolomiti d'Oltre Piave eröffnet und so die Freude an der Suche und der Erprobung entwickelt, die sein gesamtes kreatives Schaffen kennzeichnet.
Er hat mit dem Verband Associazione Tina Merlin bei der Realisierung des Films von Renzo Martinelli Vajontzusammengearbeitet, der an den gleichen Orten gedreht wurde, die in allen seinen Büchern, die der Erzählung von 1997 Il volo della martora (Die Spur des Marders) folgten, behandelt wurden.

Zu seinen Werken zählen:
"Il volo della Martora" - (CDA&Vivalda Editori, 1997) 
"Le voci del bosco" - (Edizioni Biblioteca dell'Immagine, 1998)
"Nel legno e nella pietra" - (Ed. Mondadori, 2003)
"Aspro e dolce" - (Ed. Mondadori, 2004)
"Storie del bosco antico" - (Ed. Mondadori, 2005)
"L'ombra del bastone" - (Ed. Mondadori, 2005)
"Vajont: quelli del dopo" - (Ed. Mondadori, 2006)
"I fantasmi di pietra" (Ed. Mondadori, 2006)
"Cani, camosci, cuculi (e un corvo)" (Ed. Mondadori, 2008) 
"Storia di Neve" (Ed. Mondadori, 2009)

Besuchen Sie die Orte von Mauro Corona

Offizielle Webseite von Mauro Corona: www.dispersoneiboschi.it (Der Link, den Sie öffnen wollen, ist vielleicht nicht ins Deutsch übersetzt.)




Offizielle Website für den Tourismus und für Veranstaltungen in der Provinz Pordenone
Warten auf!
Wir suchen Ihre Favoriten ...