AKTIVITÄTEN / Küche / Gebäck und Obst

Gebäck und Obst


Zum Ende des Menüs kommen wir zum Gebäck: exzellent ist der Biscotto Pordenone (vom Ministerium als traditionelles landwirtschaftliches Ernährungsprodukt anerkannt) und unbedingt zu kosten sind die Saleti (Kekse aus Polentamehl) oder die Bussolai (rund, mit einem Loch in der Mitte).

Zum Gebäck zählen auch die Pinsa (mit getrockneten Feigen, Rosinen, Fenchelsamen), traditionell zum Dreikönigstag und die Fogassa (Focaccia) zu Ostern.

Sehr verbreitet war früher der Caramel col stec (karamellisierte Früchte auf einem Holzstab) und die Petorai (in Rotwein und Zucker gekochte Birnen).

Nebenbei bemerkt, ist in der Region der Anbau von Kiwis und Äpfeln sehr verbreitet.

(Quelle: Touring Club Italiano “Pordenone e provincia” – Autor: Michela Zin)




Offizielle Website für den Tourismus und für Veranstaltungen in der Provinz Pordenone
Warten auf!
Wir suchen Ihre Favoriten ...