AKTIVITÄTEN / Natur / Gewässern

Erto und Casso

09. Oktober 1963 die Vajont-Staumauer


Sie ist noch immer da, in ihrer majestätischen Erscheinung. Sie zählt zu den höchsten Staumauern der Welt, um einst das Wasser des Flusses Vajont zurückzuhalten, eines in die Täler Erto und Casso fließenden Wildbachs, der anschließend in den Fluss Piave fließt, ein Nationaldenkmal.

Sie ist jedoch nicht aufgrund ihrer Stromerzeugung berühmt geworden, sondern wegen einer furchtbaren Tragödie. Am Abend des 09. September 1963 kam es am Monte Toc zum weltweit zweitgrößten Bergsturz, bei dem Unmengen Gestein in den Stausee rutschten und eine riesige Flutwelle verursachte, die zu Tod und Zerstörung führte. Verlässlichen Schätzungen nach, spricht man von etwa 2.000 Opfern.

Ein Ereignis, das dieses Land und diese Menschen geprägt hat. Menschliches Versagen, das die Geschichte unabwendbar verändert hat.




Offizielle Website für den Tourismus und für Veranstaltungen in der Provinz Pordenone
Warten auf!
Wir suchen Ihre Favoriten ...